taut_visionär

Aktivitäten

Veranstaltungen

Bruno Taut - Visionär und Weltbürger

14. Juli 2019, ab 14 Uhr, Gartenstadt Reform, Forum Gestaltung

Exkursion, Ausstellungsrundgang, Buchpräsentation

„Bruno Taut war nicht nur einer der bedeutendsten Architekten und Städtebauer des frühen 20.Jahrhunderts, sondern auch ein politischer Visionär, überzeugter Demokrat und Pazifist. Seine schöpferische Leistung wurzelt in einer Zeit des lebendigen internationalen Kulturaustauschs im Zuge der europäischen Reformbewegungen. Enthusiastisch bereiste Taut viele Länder, lebte in Deutschland, der Sowjetunion, Japan und der Türkei – und hinterließ neben seinen architektonischen Werken zahlreiche Manifeste, Reiseberichte, Briefe und Zeichnungen. In Berlin unterhielt er ein Architekturbüro mit seinem Bruder Max Taut und Josef Hoffmann, in dem unter anderem die berühmten Wohnsiedlungen des Neuen Bauens entworfen wurden.“ Seine Zeit als Stadtbaurat und Architekt in Magdeburg blieb prägend für die Stadt bis heute.

Die Ausstellung „Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne“ ist ein Anlass, das jüngst im Verlag Klaus Wagenbach erschienene und vom Deutschen Werkbund Berlin herausgegebene Buch „Bruno Taut – Visionär und Weltbürger“ auch in Magdeburg vorzustellen. Es ist ein vielstimmiges Porträt des Architekten Bruno Taut – zur Frage, wie weit wir entfernt sind vom Ziel des Baumeisters, dass »die Erde eine gute Wohnung« sein möge“, eine Frage, die – bei aller Verschiedenheit – auch grundlegende Intentionen Stefan Wewerkas berührt.

Die Buchpräsentation ist zugleich Anlass einer Exkursion des Werkbunds Berlin nach Magdeburg, zu deren Teilnahme Sie herzlich eingeladen sind.

14.00 Uhr, Gartenstadt Reform
Öffentliche Führung durch die Gartenstadt Reform mit dem Architekten Winfried Brenne

16.00 Uhr, Forum Gestaltung / Ausstellungshalle
Rundgang durch die Ausstellung „Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne“ mit dem Kurator Norbert Eisold

17.00 Uhr, Forum Gestaltung / Schinkel-Vischer-Bau
Buchpräsentation und Vortrag „Bruno Taut – Visionär und Weltbürger“, mit dem Autor Thomas Flierl

Eine Veranstaltung des Deutschen Werkbundes Berlin in Kooperation mit dem Forum Gestaltung / Wewerka Archiv im Rahmen der Ausstellung „Stefan Wewerka. Dekonstruktion der Moderne“

Absender Wewerka Archiv